Verantwortung für den Immobilien-
bestand und nachhaltigen Neubau

Unsere Ziele

Hohe Zufriedenheit der Kunden

  • Ableitung von Maßnahmen aus der Durchführung regelmäßiger Mieterbefragungen alle 2 Jahre
  • Stetige Weiterentwicklung von Mieterdialogformaten
    (insbesondere Entwicklung digitaler Formate)

Bestand entspricht guten, zeitgemäßen und zukunftsfähigen Qualitätskriterien und liegt damit über dem Branchenstandard

  • Investitionsprogramm von mehr als EUR 1,2 Mrd. für die zeitgemäße Sanierung und Modernisierung von 30.000 Wohneinheiten

Schaffung von neuem Wohnraum in Ballungsgebieten

  • Investitionsprogramm für die Schaffung von 2.500 Wohneinheiten
    gemäß anerkannten Nachhaltigkeitskriterien

persönliche Mietergespräche im Rahmen von Sanierungs- und Modernisierungsprojekten

Die Deutsche Wohnen orientiert sich beim Neubau an anerkannten Nachhaltigkeitskriterien

Wir ermöglichen lebenswertes Wohnen und bieten eine zeitgemäße Ausstattung sowie umfangreiche Services. Für unsere Mieter sind wir mit unserem zentralen Service Center und den Service Points flächendeckend präsent. Denn wir wollen, dass unsere Kunden zufrieden sind.

ZIELVORGABE:
ZUFRIEDENE MIETER

2017 haben wir erstmals eine Mieterbefragung durchgeführt – mit guter Resonanz und wertvollen Erkenntnissen für unsere zukünftige Ausrichtung. 70 % der Befragten sind mit uns als Vermieter zufrieden. Service, Sicherheit und Sauberkeit gehören für unsere Mieter zu den wichtigsten Themen beim Wohnen.

Unsere Mieter haben das Wort

Im Spätsommer 2017 wollten wir im Rahmen einer mehrwöchigen Befragung von unseren Mietern wissen, wie zufrieden sie mit ihrer Wohnung, ihrer Wohnanlage und der Deutsche Wohnen als Vermieter sind. Rund 29.000 – etwa 20 % unserer Mieter – nahmen die Chance wahr, uns Feedback zu geben.

„Wir freuen uns über die große Resonanz“, so Michael Zahn, CEO der Deutsche Wohnen. „Es wurde deutlich, dass die Mieter mit ihren Wohnungen sowie mit der Deutsche Wohnen als Vermieter insgesamt zufrieden sind. Gleichzeitig zeigen uns die Ergebnisse auch, wo wir besser werden müssen, und bestätigen unsere Strategie, die Kundenorientierung weiter auszubauen.“

Über alle Regionen hinweg sind vier von fünf Befragten mit ihrer Wohnung zufrieden bis sehr zufrieden. Gefragt nach den wichtigsten Punkten in Bezug auf ihre Wohnanlage und ihr Wohnumfeld nannten die Mieter vor allem die Aspekte Sicherheit, Sauberkeit und Müllentsorgung. Michael Zahn: „Das Thema Sicherheit im Wohnumfeld stufen unsere Kunden als besonders wichtig ein. Dies ist nicht nur ein wichtiger Hinweis für uns als Vermieter, sondern meines Erachtens auch von gesellschaftspolitischer Relevanz. Wir werden unseren Teil dazu beitragen, dass bei den so wichtigen Aspekten Sauberkeit und gepflegte Grünanlagen die richtigen Weichen gestellt werden.“

Über die hohe Teilnahmequote bei der Befragung freute sich nicht nur die Deutsche Wohnen, sondern auch das Deutsche Kinderhilfswerk: Für jeden ausgefüllten Fragebogen spendete die Deutsche Wohnen EUR 1 an das Projekt „Chancengerechter Bildungsstart“, das Kindern in ganz Deutschland einen gefüllten Schulranzen zum Schulanfang schenkt; insgesamt kamen dadurch rund EUR 30.000 zusammen.

Hier die Ergebnisse der Mieterbefragung im Überblick:

  • 70 % unserer Mieter sind mit uns als Vermieter zufrieden
  • 80 % der Befragten sind mit ihrer Wohnung zufrieden bis sehr zufrieden
  • Lediglich 4 % sind überhaupt nicht zufrieden
  • Über 80 % der Mieter haben ein hohes Interesse an mehr persönlichen Kontaktmöglichkeiten vor Ort oder in Wohnungsnähe
  • Verbesserungswünsche gibt es bei Service, Kommunikation, Wohnung und Wohnanlage
  • Der Service ist der entscheidende Faktor für die Zufriedenheit der Kunden mit ihrem Vermieter und ihrer Wohnung
  • Das Thema Sicherheit im Wohnumfeld wird als besonders wichtig eingestuft Eine Mehrheit ist an Online-Services über eine Service-App interessiert