Verantwortungsbewusste
Unternehmensführung

Unsere Ziele

Nachhaltigkeitsleistung
strategisch steuern

  • Aufsetzen eines strategischen Nachhaltigkeitsprogramms
  • Etablierung eines Gremiums für Nachhaltigkeit
  • Langfristige Ziele werden Bestandteil der Vergütung für Vorstand und Führungskräfte

Nachhaltigkeitsanspruch der
Deutsche Wohnen bei Geschäfts-
partnern und Lieferanten verankern

  • Aufsetzen eines Verhaltenskodex für Geschäftspartner und Lieferanten
  • Mehrheitliche Zusammenarbeit mit regionalen Lieferanten und Geschäftspartnern
  • Stärkere Berücksichtigung von ökologischen Aspekten im Rahmen der Beschaffung (Instandhaltung, Modernisierung, Neubau)

Ausbau des Stakeholderdialogs

  • Aktive Aufnahme von Nachhaltigkeitsthemen in die Stakeholder­kommunikation
  • Durchführung regelmäßiger Stakeholderbefragungen in Bezug auf die Nachhaltigkeitsleistungen und -anforderungen (alle 3 Jahre)
  • Ausbau neuer Dialogformate mit politischen Verantwortungsträgern auf Bundes-, Landes- und kommunaler Ebene

Strategisches Nachhaltigkeitsprogramm aufgesetzt

Wir fördern Vielfalt und dulden keine Diskriminierung

EPRA Sustainability Most Improved Award 2017

Wir wollen auf dem Gebiet der Nachhaltigkeit eine führende Rolle in der Wohnimmobilienbranche einnehmen. Das sichert nicht nur die Zukunftsfähigkeit unseres Unternehmens, sondern erfüllt auch die Erwartungen unserer Stakeholder. Dabei heißt es, strukturiert und planvoll vorzugehen.

UNSER WEG
ZUR NACHHALTIGKEIT

Die Deutsche Wohnen verfolgt ein neues strategisches Nachhaltigkeitsprogramm – mit ambitionierten Zielen in fünf Handlungsfeldern und den daraus abgeleiteten Maßnahmen. Wir dokumentieren unseren Fortschritt und steuern unser Handeln mit aussagekräftigen Kennzahlen. So sichern wir Transparenz, Glaubwürdigkeit und Vergleichbarkeit unserer Leistungen.

Leitbild für Nachhaltigkeit und Ziele

Wir stehen als großes und privatwirtschaftliches Unternehmen der Wohnungswirtschaft im Mittelpunkt vieler Interessen. Unsere Kunden, unsere Aktionäre, unsere Mitarbeiter, Wissenschaft, Politik und Verwaltung sowie die breite Öffentlichkeit verfolgen zu Recht, wie wir unserer Verantwortung nachkommen.

Im Zentrum der Aufmerksamkeit liegen dabei vor allem unsere umfassenden Investitionen in einen modernen Wohnungsbestand sowie hohe technisch- ökologische Standards. Daneben werden wir mit Forderungen nach stabilen Mieten und preisgünstigen Neubauten konfrontiert. Wir wollen diese Erwartungen und Aufgaben in Einklang bringen – ohne die Qualität, die Finanzierbarkeit sowie unsere soziale und ökologische Verantwortung aus den Augen zu verlieren.

Aber nicht nur unsere Stakeholder stellen Ansprüche an uns – das tun wir auch selber. Es sind grundsätzliche Fragen, auf die wir Antworten finden wollen: Wie nutzen wir verantwortlich den Platz, der in deutschen Ballungszentren endlich ist? Wie stellen wir uns dem demografischen Wandel? Oder wie gehen wir sinnvoll mit Energie um? Kurz gesagt, treiben uns heute die Wohnkonzepte für die Städte von morgen an.

Von verantwortungsbewusster
Unternehmensführung

Nur der wird langfristig erfolgreich sein, der unternehmerische Verantwortung übernimmt. Davon sind wir überzeugt. Zugleich wollen wir den zentralen gesellschaftlichen Herausforderungen Rechnung tragen. Dazu gehören die fortschreitende Urbanisierung, der große Mangel an Wohnraum, der Klimawandel, die Digitalisierung der Lebens- und Arbeitswelt sowie der demografische Wandel mit seinen veränderten Wohnbedürfnissen. Diese vielschichtigen Herausforderungen benötigen neue Konzepte des Zusammenlebens und der Mobilität.

Unser nachhaltiges Engagement hört dabei nicht an unserer Haustür auf. Im Gegenteil: Wir stellen die Ansprüche, die wir an uns stellen, auch an unsere Zulieferer. Wichtige Parameter sind hier unsere Nachhaltigkeitskriterien und die Regionalität. Wir achten zudem auf einen schonenden Umgang mit natürlichen Ressourcen und bevorzugen deren Herkunft aus erneuerbaren Quellen. Dazu kommen Maximen, die selbstverständlich sind, die wir aber trotzdem nennen wollen: Zum einen sind wir für unsere Stakeholder ein fairer und verlässlicher Partner. Zum anderen halten wir Gesetze und Vorschriften kompromisslos ein und messen unser Handeln an ethischen Maßstäben.

Von Zufriedenheit und
nachhaltigem Neubau

Die Zufriedenheit unserer Kunden sichert unseren wirtschaftlichen Erfolg. Deshalb arbeiten wir stetig daran, dass unsere Kunden zufrieden sind und in uns einen Partner finden, der ihnen ein generationenübergreifendes, gutes und lebenswertes Wohnen möglich macht. Wir bieten mehr als umbauten Raum – wir wollen mit dem hohen Komfort unserer Immobilien und mit unseren Serviceangeboten für Lebensqualität sorgen. Dabei investieren wir nicht nur in die technisch moderne und energieeffiziente Ausstattung, sondern auch in innovative Wohnkonzepte von morgen. Unsere eigenen Smarthome-Lösungen sind hier ein wichtiges Stichwort.

Wohnen ist existenziell – keine Frage. In den Metropolen und Ballungsgebieten wird es aber wegen des Mangels an bezahlbarem Wohnraum deutlich schwieriger, dieses Grundbedürfnis zu erfüllen. Wir tun deshalb, was zu tun ist: Wir bauen neue, moderne und lebenswerte Wohnungen. Für unsere Neubauvorhaben orientieren wir uns an anerkannten Nachhaltigkeitskriterien, die für den gesamten Lebenszyklus einer Immobilie gelten.

Von der Verantwortung
für Umwelt und Klima

Der Klimawandel ist für uns ein Faktum, das keiner Diskussion bedarf. Wir verwenden unser Wissen, unsere Erfahrung und unsere Kraft dazu, Lösungen zu entwickeln und Wirklichkeit werden zu lassen, um die politisch gesetzten Ziele zu erreichen. Rund 40 % des Energieverbrauchs und etwa 30 % der nationalen Kohlendioxidemissionen entfallen auf den Gebäudesektor. Bis zum Jahr 2050 soll hier die „Dekarbonisierung“ erreicht sein. Dabei kommt der Wohnungswirtschaft in Deutschland mit rund 20 Millionen vermieteten Einheiten eine klimapolitische Schlüsselrolle zu.

Was unternehmen wir, um dieses Ziel zu erreichen? Wir erhöhen die Energieeffizienz unseres Gebäudebestands tatkräftig mit langfristig wirkenden Investitionen in die energetische Gebäudesanierung. Wir modernisieren unsere technischen Anlagen und streben damit eine immer effizientere Verbrauchsregelung unserer Immobilien an. Mit Erfolg: Schon heute ist die Energiebilanz von rund drei Vierteln unserer Wohneinheiten besser als der Durchschnittsverbrauch der Wohngebäude in Deutschland. Kurz gefasst: Wir sind bei CO2-Reduzierung und Klimaschutz auf dem richtigen Weg.

Von der Verantwortung
für unsere Mitarbeiter

Die Digitalisierung revolutioniert nicht nur Produkte und Geschäftsfelder, sie revolutioniert auch den Arbeitsmarkt und den einzelnen Arbeitsplatz. Auch hier arbeiten wir heute an den Ideen und Lösungen für morgen. Das tun wir nicht nur selbstlos: Wir wollen und müssen in den Augen unserer Mitarbeiter und Bewerber ein attraktiver und moderner Arbeitgeber sein, um Fachkräftemangel und demografischem Wandel entgegenzuarbeiten. Deshalb wollen wir unseren Mitarbeitern flexible Arbeitszeitmodelle, moderne Arbeitsplätze, attraktive Sonderleistungen und eine zukunftsweisende Personalentwicklung bieten. Wir setzen auf das individuelle, digital gestützte Lernen sowie auf generationenübergreifende und wissensbewahrende Zusammenarbeit und Führung. Wir vertrauen unserer Unternehmenskultur, die auf gegenseitigem Respekt, Vielfalt und Chancengleichheit beruht.

Von der Verantwortung
für die Gesellschaft

Unser Anspruch geht weit darüber hinaus, Wohnungen zur Verfügung zu stellen. Vielmehr schaffen wir Lebensräume und sorgen für lebendige, lebenswerte Quartiere für Menschen. Gleich, ob sie jung, alt, alleinstehend oder Teil einer Familie sind. Daneben sind uns Denkmalschutz und Baukultur wichtige gesellschaftliche Anliegen. Zu unserem Bestand zählen gleich mehrere Baudenkmäler des UNESCO-Welterbes. Wir verknüpfen so unser soziales und gesellschaftliches Engagement eng mit unserem Kerngeschäft. Darüber hinaus übernehmen wir gesellschaftliche Verantwortung durch unser vielfältiges Engagement für Projekte und Initiativen in Kultur, Kunst und Sport.



Strategisches Nachhaltigkeitsprogramm